Wie berechnet man Frachtkosten?

Für jedes Unternehmen ist die Frage nach der Höhe der Frachtkosten eine unumgänglich wichtige Frage. Die Kosten der Logistik müssen dabei nicht nur möglichst gering sein, sondern auch konsistent und einfach zu berechnen. Daher haben wir bei Yolda.com ein einfaches und leicht zu verstehendes System, die Frachtkosten für jeden Transport individuell zu berechnen.

Die herkömmliche Berechnung von Frachtkosten
Normalerweise spielen eine ganze Reihe von Faktoren zur Berechnung der Frachtkosten ein Rolle. Meistens müssen die Unternehmen diese Rechnungen nicht selbst durchführen, sondern bekommen von dem Logistikanbieter ihrer Wahl einen festen Preis angeboten. Trotzdem ist es praktisch nachvollziehen zu können, wie diese Preise entstehen und so überprüfen zu können, ob die Preise wirklich fair und kostengünstig sind.

Natürlich entstehen die Frachtkosten aus einer ganzen Reihe verschiedener Preise. Häufig sind sich die Unternehmer gar nicht bewusst, wie viele Preise eigentlich in die Frachtkosten einfließen. Es geht dabei nicht nur um die offensichtlichen Posten, wie beispielsweise Benzin oder Bezahlung für den Fahrer, sondern auch Gebühren für das Verladen oder Parken an bestimmten Stellen, oder im Falle von längeren Transporten Fährkosten.

In den Preis für den Frachttransport mit einem LKW fließen neben der Frage, ob ein gesamter Container von einem Kunden verwendet wird, folgende Punkte ein:

  • Frachtrate
  • Abholung
  • Möglicherweise Umschlagkosten
  • Hauptbeförderung
  • Zustellung
  • Möglicherweise Verzollungskosten
  • Die Frachtrate

Frachtraten sind Preise für Strecken, die von den einzelnen Speditionen festgelegt werden. Diese passen sich an den Markt an. Das heißt, meistens sind viel befahrenen Routen billiger, als solche die nicht besonders häufig befahren werden.

Abholung und Umschlag
Abholung wird ebenfalls von den meisten Speditionen mit einer festen Rate bepreist. Dabei müssen in den meisten Fällen allerdings An- und Abfahrt mit einberechnet werden. Umschlagkosten entstehen nur bei bestimmter Fracht, die in einem Lager zwischengelagert werden muss und ein zweites Mal verladen.

Die Hauptbeförderung und Zustellung
Die Hauptbeförderung macht den größten Teil des Preises aus. In diesem sind verschiedene Nebenkosten, wie gegebenenfalls Maut, eingeschlossen. Treibstoff, Route und etwaige saisonale Zuschläge müssen ebenfalls in den Preis einkalkuliert werden. Die Zustellung setzt sich genauso wie die Abholung meistens aus zwei Fahrten zusammen und kann gegebenenfalls auch noch einen weiteren Umschlag beinhalten.

Verzollung
Sollte die Route über eine Grenze führen, müssen natürlich auch die Kosten für den Zoll und gegebenenfalls die Wartezeit des Fahrers am Zoll mit in die Frachtkosten eingerechnet werden. Dabei entstehen auch Dokumentkosten, Steuerabgaben und Personalkosten. Damit beim Zoll alles möglichst schnell geht und die Kosten möglichst gering gehalten werden, ist es die Aufgabe des Kunden, dass alles von Anfang an richtig vorbereitet wurde.

Eine simple Lösung für die Frachtkostenberechnung mit Yolda
Bei Yolda.com werden alle diese Faktoren für die Frachtkostenberechnung natürlich auch einkalkuliert. Allerdings muss sich der Kunde hier weder auskennen, noch groß mit den einzelnen Posten auseinandersetzen. Bei Yolda geben Sie einfach die Maße ihrer Lieferung, die natürlich auch das Gewicht beinhalten, ein. Die Abholungs- und Zustellungsdaten müssen natürlich auch angegeben werden. Unser intelligentes System berechnet dann die Frachtkosten automatisch und Sie erhalten direkt ein Angebot.

Das alles können Sie in unserem System regeln und müssen dafür keine Telefonanrufe oder lästigen Papierkram erledigen. Da alle unserer Lieferungen von einer KI optimiert werden und die bestmögliche Beladung der Lastwägen ebenfalls von einem Computer errechnet wird, können wir Ihnen besonders kostengünstige Angebote machen.

Bei Yolda war von Anfang an das Ziel neben den besten Frachtkosten auch möglichst effiziente Fahrten anzubieten. Das heißt, durch unsere Algorithmen haben wir immer die bestmöglich ausgelasteten LKWs und können so nicht nur beste Preise anbieten, sondern schonen auf diese Art die Umwelt. Fahrten und Kosten mit hilfe von KI zu reduzieren und die Umwelt zu schonen, das wird möglich mit unseren intelligenten Frachtsystemen. Sie als Kunde haben es dabei denkbar einfach und können in Echtzeit Ihre Sendungen verfolgen, alles an einem Platz von unserem Computer System aus.

Das könnte Sie auch interessieren